© Mirjam Knickriem
© Mirjam Knickriem
© Mirjam Knickriem
© Mirjam Knickriem

Nina Gnädig

Vor der Kamera stand Gnädig für diverse Fernsehproduktionen, darunter DIE PATRIARCHIN und EIN LANGER ABSCHIED. Ihre erste KINOROLLE spielte sie in Dominik Grafs DER ROTE KAKADU. Für ihre Rolle im Kinofilm LITTLE PARIS gelangte sie in die Vorauswahl des DEUTSCHEN FILMPREIS in der Kategorie Beste darstellerische Leistung – weibliche Nebenrolle. In der 2009 gestarteten ZDF Serie SOKO STUTTGART spielte sie eine der Hauptrollen als Kriminalkommissarin.

Zusammen mit der WELT hat Nina Gnädig einen Podcast mit dem Titel „Attentäter“ veröffentlicht. Nina widmet sich in jeder Folge einem Attentat und dessen Hintergründen. Unterlegt mit originalen Tonmitschnitten von den Ereignissen und mit Ninas Stimme kann man nicht anders als dranzubleiben.

Nina studierte an der „Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Schauspiel. Vor der Kamera stand Gnädig für diverse Fernsehproduktionen, darunter DIE PATRIARCHIN und EIN LANGER ABSCHIED. Ihre erste KINOROLLE spielte sie in Dominik Grafs DER ROTE KAKADU. Für ihre Rolle im Kinofilm LITTLE PARIS gelangte sie in die Vorauswahl des DEUTSCHEN FILMPREIS in der Kategorie Beste darstellerische Leistung – weibliche Nebenrolle. In der 2009 gestarteten ZDF Serie SOKO STUTTGART spielte sie eine der Hauptrollen als Kriminalkommissarin.

Nina Gnädig war im Mai 2019 in BIG MANNI (Regie Niki Stein) in der ARD zu sehen. Der Film zeigt die Verwicklungen des Manfred Schmiders mit seiner Firma „flowtex“, und damit die Hintergründe des größten Wirtschaftsskandals der Nachkriegszeit. Premiere feierte der Film im August 2018 auf dem Filmfest Ludwigshafen sowie im Dezember auf der Filmschau Baden-Württemberg.

Nina Gnädig war Weihnachten 2019 in der ARD Märchenverfilmung DAS MÄRCHEN VON DEN 12 MONATEN zu sehen. Im Frühling 2020 folgte dann der krasse Gegensatz im GROSSSTADTREVIER in der Episode "der Idiot". Im Januar 2021 war Nina in der ZDF-Serie DER STAATSANWALT zu sehen.

Zusammen mit der WELT hat Nina Gnädig einen Podcast mit dem Titel „Attentäter“ veröffentlicht. Nina widmet sich in jeder Folge einem Attentat und dessen Hintergründen. Unterlegt mit originalen Tonmitschnitten von den Ereignissen und mit Ninas Stimme kann man nicht anders als dranzubleiben.

in the press
PDF